Herbstsegeln 2020

CLEVER bietet seit 20 Jahren Freizeiten für Kinder und Jugendliche an!
Nach unserer Überzeugung ist es wichtig, dass die Jugendlichen gerade in einer Zeit mit immer knapper werdender freier Zeit neben der Schule die Möglichkeit haben, etwas für sich zu tun. Darum legen wir wert darauf, dass es auf unseren Jugendfreizeiten auch genügend Freiräume gibt, die die Jugendlichen selbst füllen können. Trotzdem machen wir ihnen Angebote zur Freizeitgestaltung.

Es ist ausgebucht, aber du möchtest trotzdem gerne mitfahren? Dann melde dich trotzdem ganz normal an. Meistens gibt es noch Abmeldungen und du kannst über die Warteliste nachrücken. Wir melden uns dann bei dir, wenn ein Platz frei wird und fragen nach, ob noch Interesse besteht!

 

02Unser Ziel: Frei wie der Wind

CLEVER bietet seit 20 Jahren Segelfreizeiten für Jugendliche an. In der ersten Herbstferienwoche könnt ihr wieder für fünf Tage mit uns in See stechen und selbst kennenlernen, was damit gemeint ist: frei zu sein, wie der Wind!
Du kannst das besondere Leben auf einem Schiff an Bord eines großen Plattbodenseglers genießen! Schon nach kurzer Zeit entsteht eine besondere Gemeinschaft an Bord! Oft weiß man morgens noch nicht, wo man am Abend an Land geht, denn Alles hängt von der Windrichtung und den Gezeiten ab.
04Wir können mit dem Segelschiff nicht nur einen Hafen anlaufen, sondern vielleicht auch im Wattenmeer trockenfallen oder an einer ruhigen Bucht vor Anker gehen und baden, wenn es die Temperatur zulässt. Auf der Jeppe van Schier erobern wir mit Jugendlichen von 11 bis 16 Jahren das Ijssel- und Wattenmeer. Segel setzen, entspannen an Deck, Seeluft und neue Städte entdecken – das ist ein abwechslungsreiches Programm.
Mit Kleinbussen und PKW fahren wir zu unserem Starthafen Stavoren in Nordfriesland, wo bereits unser Schiff auf uns wartet. Es bietet ausreichend Platz für 20 Teilnehmer (plus Mitarbeiter). Neben den Schlafkajüten für 2 oder 4 Personen verfügt es auch über Salon, Kombüse, Duschen, Toiletten und Heizung, falls es abends etwas kühler wird.
12Und so gestaltet sich ein Tag an Deck: Tagsüber setzen wir in der Regel die Segel und laufen nachmittags oder abends einen Hafen am Ijsselmeer oder auf den Inseln des Wattenmeeres an.
Du benötigst zwar keine Segelerfahrung, stehst aber dem Skipper und Maat aktiv zur Seite. Wir lernen, die Segel zu bedienen und erfahren viel Wissenswertes über das Segeln. Ergänzend haben wir auch verschiedene Spiele und Kreativangebote im Gepäck. Am Abend gibt es im Hafen in der Regel ein Programm für die Teilnehmer.

01Leistungen und Reisepreis

Übrigens: Am fehlenden Geld sollte eine Teilnahme an unseren Freizeiten nicht scheitern. Wir sammeln eifrig Spenden, um auch denen eine Teilnahme an unseren Freizeiten zu ermöglichen, die sich das sonst nicht leisten können. Wer also einen Zuschuss benötigt, darf uns gerne ansprechen oder dies auf der Anmeldung vermerken.

Hin- und Rückfahrt, Verpflegung (wird gemeinsam mit den Teilnehmenden von uns zubereitet), Unterkunft auf dem Schiff, Programm

 

Unsere Preise für diese Fahrt:

285,- € *
für Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die im Einzugsbereich der evang. Gemeindegrenzen einer CLEVER-Gemeinde wohnen!
Die Religionszugehörigkeit spielt dabei keine Rolle!
(Bei Unsicherheiten geben wir gerne Auskunft!)
*Ein zusätzlicher Zuschuss ist in Einzelfällen möglich.
315,- € *
gilt für Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Gemeinden, die nicht zu einer CLEVER-Gemeinde gehören!
*In der Regel geben auch andere evangelische Gemeinden ihren Mitgliedern einen Zuschuss zu unserer Freizeit, so dass sich der Freizeitpreis dem Betrag der CLEVER-Gemeinden angleicht.

 

AnmeldebuttonAnmeldung

07Eine Anmeldung erfolgt nur über unsere Homepage cleverjugend.de. Vor der Anmeldung muss man sich erst kostenlos registrieren. Nach der Anmeldung schalten wir euch für diese Freizeit frei, so dass ihr sehen könnt, wer sonst noch mitfährt. Wer Probleme dabei haben sollte, kann uns gerne anrufen. Nach Eingang der Anmeldung über unsere Homepage erhältst du von uns per Mail eine Anmeldebestätigung/Rechnung. 
Innerhalb von 8 Tagen ist dann eine Anzahlung auf unser Freizeitkonto mit dem auf der Rechnung vermerkten Stichwort zu leisten. Der Restbetrag muss erst spätestens vier Wochen vor Fahrtbeginn überwiesen sein. Deine Anmeldung ist in jedem Fall verbindlich. Bitte beachte auch unsere geänderten Reisebestimmungen, die du im Internet einsehen kannst!
Sollte die Freizeit bereits ausgebucht sein, werden wir dich informieren und bei Interesse auf eine Warteliste setzen!

 

Unsere Jugendfreizeiten

Auf unseren Fahrten bieten wir kein Konsumprogramm an. Vielmehr setzen wir auf das Erlebnis, den Spaß und die Gemeinschaft, die man bei einem gemeinsamen Programm hat.
Darum setzen wir bei jedem Teilnehmer voraus, dass er oder sie bereit ist, sich in die Freizeitgemeinschaft einzubringen und zum Gelingen der Fahrt beizutragen.
Dabei sind folgende Punkte besonders erwähnenswert:
Bei der Zubereitung der Mahlzeiten ist Hilfe nötig, aber es sollte auch selbstverständlich sein, dass man nach den Mahlzeiten spült und abtrocknet. Deshalb gibt es bei uns einen Küchendienst und Putzdienst für alle Teilnehmer.
Viel Spaß macht auch immer ein gemeinsames Programm. Wir geben uns bei der Vorbereitung viel Mühe und wissen, dass für eine gute Gemeinschaft auf der Fahrt ein solches Programm auch wichtig ist. Wir gehen davon aus, dass jeder Teilnehmer an dem Programm teilnimmt. Nur dann wird es ein tolles Erlebnis für alle!
Handys sind aus dem heutigen Alltag kaum mehr wegzudenken. Trotzdem möchten wir, dass ihr die besondere Zeit auf unserer Jugendfreizeit genießen könnt, ohne ständig auf ein Display zu schauen. Wer unbedingt sein Handy mitnehmen möchte, kann dies tun, wenn er es bei der Abfahrt abgibt. Jeden zweiten Tag gibt es dann eine eingeplante Handyzeit, in der man ggfs. Telefonate führen kann. Ansonsten genießt die Zeit mit den anderen Jugendlichen!
Wir bieten keine Sauftouren an!
11Darum untersagen wir auf unseren Fahrten den Genuss von Alkohol. Wir halten Alkoholkonsum von Kindern und Jugendlichen für ein gesellschaftliches Problem und möchten dies nicht fördern. Wir wissen: ihr habt mindestens genauso viel Spaß auf unserer Freizeit, wenn ihr keinen Alkohol trinkt, als wenn ihr euch ins Koma sauft! Wer diese Punkte nicht akzeptieren kann, ist bei uns an der falschen Adresse.
Wir begrüßen, dass Tabak erst von Jugendlichen ab 18 Jahren konsumiert werden darf und achten auch auf unseren Fahrten darauf!
Wir setzen auf gegenseitige Toleranz und Akzeptanz. Darum gehen wir gegen rechtsradikales Gedankengut entschieden vor und dulden es nicht auf unseren Freizeiten. Weil auch diskriminierende Äußerungen oder Mobbing nicht zu einem guten Freizeitklima beitragen, möchten wir das auch nicht auf unseren Fahrten erleben. Schließlich wollen alle Spaß haben.

Unsere Freizeiten werden von einer hauptamtlichen Person und mehreren ehrenamtlichen Mitarbeitern begleitet, die Erfahrung in der Kinder- und Jugendarbeit haben und auch dementsprechende Schulungen absolviert haben. Sie sind daran interessiert, dass die Fahrt für alle ein schönes und unvergessliches Erlebnis wird.

Wenn du diese Punkte akzeptierst, dann bist du bei uns sicher gut aufgehoben und wirst eine tolle Zeit erleben. Wenn du das so nicht akzeptierst, solltest du dich nicht anmelden, denn es hilft niemandem, wenn es deshalb auf der Freizeit Probleme gibt!

 

 06

 

Tags: Für Jugendliche

Drucken

Über uns

CLEVER wurde im Jahr 2000 von mehreren Kirchengemeinden als gemeinsame Jugendarbeit gegründet.
Heute macht CLEVER viele Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Evangelischen Kirchengemeinden Philippus und Südwest.


CLEVERJUGEND.DE

Am Hombruchsfeld 75, DE-44225 Dortmund

+49 231 7903655

info@cleverjugend.de