• Home
  • Sonstiges
  • Aus dem Verein

Aus dem Verein

Integrative Kinderfreizeit war ein Erfolg

Nicht nur Maria und Joseph waren auf der Flucht, als Maria ihr Kind gebar, dessen Leben und Wirken Grundlage für unsere Religion war. Auch heute sind täglich tausende Menschen auf der Flucht und suchen eine Herberge. Und sie suchen noch mehr: eine neue Heimat.

Dies war der Anlass für uns, eine Freizeit im Herbst 2016 zu organisieren, die für Kinder aus Flüchtlingsfamilien und deutschen Kindern zu gleichen Teilen stattfinden sollte. Dabei war unser Ziel, Kontakte zwischen den Kindern aufzubauen, die auch über die fünf Tage in Haus Agatha hinaus Bestand haben und Integration begreifbar und erfahrbar machen können. Nach vielen Schwierigkeiten in der Planung und einer über einjährigen Vorbereitungszeit war es in der zweiten Woche der Herbstferien so weit. 17 Kinder und fünf unserer Mitarbeiter machten sich gemeinsam auf den Weg ins Sauerland, um Grenzen gemeinsam zu überwinden. Die Teilnahme an dieser Freizeit war von uns vollständig finanziert worden. Wer wollte, durfte eine freiwillige Spende für die Freizeit geben. Acht syrische Kinder, acht deutsche Kinder und ein japanisches Kind nahmen an diesem Pilotprojekt teil. Es galt nicht nur Sprachbarrieren zu überwinden, sondern vor allen Dingen Gemeinsamkeiten beim Spielen, Basteln und Essen zu entdecken. Ob das gelungen ist? Die nächsten Wochen werden es zeigen, denn Integration geschieht nicht in fünf Tagen. Jedenfalls gab es viel gemeinsamen Spaß und neue Freunde.

clevermobil3

Das Spielmobil gibt es nicht mehr

Sechs Jahre lang war unser Spielmobil in den verschiedenen Satdtteilen unterwegs und hat viele Kinder erfreut. Ende Oktober mussten wir leider Abschied nehmen von unserem bunten, umgebauten Wohnwagen, in dem sich jede Menge Spiele für Groß und Klein befanden. Der Zahn der Zeit hatte an dem Wohnwagen so sehr genagt, dass es nicht mehr sinnvoll war, ihn wieder herzurichten, damit er doch nochmal über den TÜV kommt. Damit endet die Erfolgsstory des bunten Anhängers, der viele Feste und Feiern besucht hat und stets ein Hingucker war. Ein wenig traurig stimmt uns das schon.

Darum überlegen wir auch derzeit, wie wir einen neuen Anhänger finanzieren können, damit wir bald wieder über ein anderes Spielmobil verfügen. Wir haben uns entschlossen, dies zu einem neuen Projekt zu machen und sammeln in der nächsten Zeit gezielt Spenden dafür. Übrigens: Das alte Spielmobil als Anhänger gibt es noch, auch wenn es nicht mehr zugelassen ist. Es dient noch auf dem Gelände in Brünninghausen als Lager.

weihnachtsbaumsammlung 2017

Tannenbaumsammlung

Die alljährliche Tannenbaumsammlung der Clever Jugend fand am Samstag, den 7. Januar 2017 statt. Wie jedes Jahr trafen sich die fleißigen Helfer, darunter 34 Konfirmanden, morgens um 7.45 Uhr. Daran hatte sie auch nicht der über Nacht gefallene Schnee gehindert. Zuerst gab es eine kleine Sicherheitseinweisung und anschließend wurden die Helfer zum Spenden oder Tannenbäume sammeln in Gruppen eingeteilt. Die Spenden wurden zugunsten der Clever Jugend auf dem Hombrucher Marktplatz gesammelt. Dabei sind rund 410€ zusammen gekommen. Mit 3 LKWs und dem Clever Zebrasprinter für die Handsammlung startete dann, auch für die Tannenbaumsammler, ein anstrengender, aber auch spaßiger Tag. Jedem LKW wurde ein bestimmtes Gebiet zum Einsammeln der Bäume zugeordnet und dann ging es auch schon los. Die Ladeflächen waren schnell gefüllt und die teilweise nicht mehr ganz so gut erhaltenen Tannenbäume konnten in die großen Container geworfen werden.
Zwischendurch konnten sich die Helfer in der Underground Lounge im Gemeindezentrum Brünninghausen aufwärmen und dabei belegte Brötchen essen und heißen Kaffee oder Tee trinken. Zur Mittagszeit gab es dann auch etwas Warmes: Grünkohl und eine Tomatensuppe mit Einlage. Bis 18 Uhr wurde ein Container nach dem anderen gefüllt. Zu diesem Zeitpunkt waren viele der Helfer schon zu Hause und die übrig Gebliebenen durften nun auch in den wohlverdienten Feierabend gehen. 

 

buehne leerEvangelische Cleverjugend e.V. weihte mobile Bühne ein

Am 14.12.2013 konnten wir unsere neue Bühne mit einem Konzert von Muted Noise vor dem Brünninghauser Gemeindehaus einweihen!
Es wurden viele Spenden gesammelt und mit den Jugendlichen verschiedene Aktionen veranstaltet, um das Geld zusammen zu bekommen. Auch die PSD- Bank unterstützte das Engagement für Kinder und Jugendliche mit einem Scheck über 5.000,- €.

Die Jugendlichen schafften es, sich ihren Traum zu erfüllen! „Ohne viel ehrenamtliches Engagement, großzügige Unterstützer und einen langen Atem, wäre die Bühne heute noch nicht da“ meinte Alexandra Hübner, Mitglied des Vorstands. Und Stefan Reddigau, ebenfalls Vorstandsmitglied und Jugendreferent ergänzt: „Weil wir gemeinsam mit den Jugendlichen bereits ein Tonstudio eingerichtet haben, ist die überdachte Bühne eine wichtige Ergänzung für unsere Arbeit.“

Jetzt ist die neue Bühne da! Besonders praktisch: Bei einer Fläche von 5x4 m ist sie überdacht und innerhalb einer Stunde aufgebaut. Mit ihrer Größe ist sie überall einsetzbar. Vor allen Dingen wird sie auf Gemeindefesten eingesetzt werden, kann aber auch verliehen werden. Im kommenden Jahr plant die CLEVER – Jugendarbeit ein großes Open Air Konzert für Nachwuchsbands. Auch wenn es kalt und sicher nicht die typische Zeit für ein Open- Air Konzert war, sollte die Bühne doch noch in diesem Jahr eingeweiht werden. Im Rahmen unseres Weihnachtsbaumverkaufs wurde sie am 14.12.2013 von der Band „Muted Noise“ eingeweiht und präsentiert. Die Band „Muted Noise“ spielte zuletzt als Vorgruppe von Luxuslärm im Ringlokschuppen Bielefeld und nimmt derzeit im CLEVER Tonstudio ihre zweite CD auf. Anlässlich der Einweihung präsentierten sie auch einige ihrer neuen Lieder.

Rund 35.000,- € kostete uns die Anschaffung insgesamt. Gut, dass wir viele Spenden für dieses Projekt sammeln konnten. Fehlende Mittel wurden durch Rücklagen des Vereins ausgeglichen.

Die Bühne ist auch für kleinere Bands geeignet und kann durch zusätzliche Bühnenelemente u.U. sogar noch erweitert werden. Für unsere Veranstaltungen hat sie in den meisten Fällen die ideale Größe.

 

 

 

 

Drucken

Über uns

CLEVER wurde im Jahr 2000 von mehreren Kirchengemeinden als gemeinsame Jugendarbeit gegründet.
Heute macht CLEVER viele Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Evangelischen Kirchengemeinden Philippus und Südwest.


CLEVERJUGEND.DE

Am Hombruchsfeld 75, DE-44225 Dortmund

+49 231 7903655

info@cleverjugend.de